Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X

Veröffentlicht: | iPhone X, Samsung

Der Konkurrenzkampf zwischen Samsung und Apple existiert vermutlich schon länger als es Smartphones gibt. Im Herbst 2017 stellte Apple das neue iPhone X vor, mit welchem der Smartphone-Markt revolutioniert werden sollte. 2018 zieht nun Samsung mit dem Galaxy Note 9 nach, das noch diesen August erscheinen wird. Die größten Unterschiede, die für eine Kaufentscheidung wichtig sein könnten, erfahrt ihr hier. Wer gewinnt das Vergleichsduell Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X?

Samsung Galaxy S8 Liquid 2.0
iPhone X Liquid 2.0

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Optik

Unterschiede sind bereits auf den ersten Blick erkennbar. Während Apple beim iPhone X auf ein weiches, abgerundetes Design setzt, erscheint das Note 9 beinahe kantig, wie es bereits von Samsung bekannt ist. Beide Geräte haben eine Glas-Rückseite, wodurch Schutzhüllen fast unverzichtbar scheinen. Das iPhone fällt durch die vertikal angeordnete Kamera auf, während sie bei Samsung horizontal und weniger platzsparend verbaut wurde. Direkt darunter befindet sich ein Fingerabdrucksensor, den der Nutzer beim iPhone vergeblich sucht. Das Note sticht im Übrigen besonders durch seine Größe hervor. Es ist circa 18 mm höher als das iPhone, dafür aber auch fast 30 Gramm schwerer.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Anschlüsse

Minimalistisch wie das Design sind auch die verbauten Anschlüsse im iPhone X. Es kommt gerade einmal mit einem Lightning-Anschluss und verzichtet weiterhin auf einen Klinkenstecker. Samsung bleibt in dieser Hinsicht traditionell und erspart den Nutzern den Griff zum Adapter. Sehr fortschrittlich hingegen ist der im Note 9 verbaute USB-C Port. Zudem ist der Note-typische S-Pen wieder in das Phablet integriert, wodurch alltägliche Dinge, wie das Verfassen kurzer Notizen, intuitiver und einfacher wird.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Display

Der Trend zu immer größeren Displays nimmt kein Ende. Daher wirkt der mit 5,8 Zoll eigentlich recht große Bildschirm des iPhone X im Vergleich zum Note 9 fast schon klein: Satte 6,4 Zoll misst die Diagonale des neuen Samsung-Flaggschiffes. Dieses riesen Display ist ein sAMOLED-Panel mit QHD+ -Auflösung und 2960×1440 Pixel. Zu den Seiten hin ist es abgerundet und gilt aktuell als eines der besten Displays auf dem Markt. Das iPhone X wirbt dagegen mit Super-Retina, also einem OLED-Panel und 2436×1125 Pixel. Außerdem fällt hier die charakteristische Notch auf.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Kameras

Die in Smartphones verbauten Kameras werden für Nutzer immer mehr zu einem Kriterium für oder gegen einen Kauf. Das wissen auch die Hersteller, weshalb beide Geräte von Haus aus gute Fotos schießen. Beide kommen mit einer 12 MP-Dualkamera und können somit beispielsweise den beliebten Bokeh-Effekt (Portrait) erzeugen. Beim Note 9 legte Samsung den Fokus besonders auf Nachtaufnahmen mit weniger Bildrauschen. Im Tele-Objektiv ist eine f/2.4-Blende verbaut, im Weitwinkel eine variable f/1.5. In Kombination soll somit mehr Licht eingefangen werden können. Das iPhone X hat ebenfalls eine f/2.4-Blende, im Weitwinkel jedoch nur eine f/1.8 Blende, welche für die Meisten aber ausreichend groß sein dürfte. Selfies können bei Samsung mit 8 MP und bei Apple mit 7,1 MP geschossen werden.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Technische Details

Speicher:

Das Samsung Galaxy Note 9 kommt mit 6 bzw. 8 (!) GB RAM und 128 bzw. 512 GB internen Speicher. Dieser ist um bis zu 512 GB erweiterbar, praktisch sind über 1 TB möglich – wow! Das iPhone X verfügt über 3 GB RAM und 64 bzw. 256 GB Speicherkapazität, welche Apple-typisch nicht erweiterbar ist.

Akku:

Beide Modelle lassen sich kontaktlos laden. Auch QuickCharge ist möglich, wobei Apple das nötige Zubehör leider nicht von Haus aus mitliefert. Während im iPhone ein 2716 mAh-Akku verbaut ist, so erschlägt Samsung einen mit einem 4000 mAh Akku.

Entsperren:

Auch bei der Sicherheit kommt Apples Minimalismus zum Vorschein. Das iPhone kann nur mit einer PIN / einem Passwort oder per FaceID gesichert werden. Samsung hingegen bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten an, darunter PIN/Passwort, Fingerabdruck, Irisscanner und Gesichtserkennung. Im Gegensatz zur FaceID arbeitet das Note 9 allerdings nicht mit einem 3D-, sondern nur mit einem 2D-Scan des Gesichts. Das schränkt die Sicherheit ein, da theoretisch ein Foto der Person zum Entsperren reicht.

Software:

Samsung verwendet Android 8.1 Oreo mit Experience 9.5. Alleinstellungsmerkmale sind unter anderem der Bixby-Button (persönlicher Assistent), sowie die Shortcut-Leiste am Display-Rand. Im iPhone ist Apples eigenes Betriebssystem iOS 11 integriert, welches im Herbst 2018 das Update auf iOS 12 erhält. iOS zeichnet sich durch eine hohe Sicherheit aus und glänzt im neuen Gerät mit intuitiven Wischgesten, da kein Homebutton mehr verbaut ist.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Preis

Smartphones werden immer teurer und seit Apple die 1000€-Marke überschritten hat, scheuen sich auch andere Hersteller nicht mehr vor hohen Preisen. Beide Geräte sind keine Schnäppchen und ein Kauf sollte daher gut durchdacht sein. Das Samsung Galaxy Note 9 startet mit der Grundausstattung mit 128 GB bei 999€, für den vierfachen Speicher werden 1249€ fällig. Beim iPhone X kostet die 64 GB-Version bereits 1149€ und endet bei 1319€ für 256 GB. Auf Amazon kostet das iPhone X circa 980€, was aber nach fast einem Jahr auf dem Markt nach wie vor viel Geld ist.

Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X: Fazit

Sowohl das neue Samsung Galaxy Note 9, als auch das Apple iPhone X sind tolle Geräte mit einigen Vor- und Nachteilen. Das Note glänzt besonders mit einem großen und erweiterbaren Speicher, sowie einer Vielzahl an Entsperrmöglichkeiten. Außerdem ist es im Bereich Produktivität durch den S Pen der klare Gewinner. Jedoch bietet das Note 9 kaum Neuerungen zum Samsung Galaxy S9+, was etwas schade ist. Das iPhone X zeichnet sich durch die perfekt angepasste iOS-Infrastruktur aus, welche eine Bedienung intuitiv macht. Zudem ist es etwas kleiner und leichter, was es für den Nutzer handlicher erscheinen lässt. Allerdings ist das iPhone auch noch einmal ein ganzes Stück teurer als das Note-Modell, sofern man die Preise direkt bei Apple nimmt, und zudem anfälliger für Schäden.

Es ist also abschließend gar nicht so einfach, eines der Geräte für besser oder schlechter zu erklären. Je nach Anwendungsgebiet und persönlichen Präferenzen weisen beide Smartphones Stärken und Schwächen auf und sind ihr Geld in vielen Punkten wert. Wer allerdings nur ein Handy zum Chatten und Telefonieren sucht, ist in diesem Preis-Metier vermutlich etwas falsch. In unserem Vergleich Samsung Galaxy Note 9 vs iPhone X hat das Apple Smartphone allerdings die Nase vorne aufgrund der besseren Performance.

Unsere Empfehlungen für dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.