OnePlus 6T

Veröffentlicht: | GLAZ Tech

Welcome to China! Das neue OnePlus 6T vom chinesischen Hersteller ist noch vor dem offiziellen Release in aller Munde. Im Vorfeld gab es bereits wilde Spekulation rund um das neue Smartphone von OnePlus. Wir geben euch jetzt die ersten Insiderinfos in unserem OnePlus 6T Test.

Fazit zum OnePlus 6T Test

Das OnePlus 6T ist unserer Meinung nach für all diejenigen unter euch, welche kein „halbes Vermögen“ für gute Technik im Smartphone ausgeben möchten. Wer diesen Low-Budget Preis zahlt, muss aber natürlich von einigen „technischen“ Einbußen ausgehen und damit leben können. Obwohl wir von vielen Neuerungen beim OnePlus 6T ausgehen dürfen, spielt es noch lange nicht in der Liga von anderen namhaften Herstellern wie z.B. Apple oder Samsung. Es wird wohl, wie sein Vorgängermodell, eine sehr gute Hardware, ein sauber verarbeitetes Gehäuse sowie eine durchschnittliche Kamera-Leistung bieten. Das Android-Feeling wird mit erweiterten Features ebenso bestehen bleiben. Jedoch fehlt für manche Feinheiten dem chinesischen Hersteller einfach das gewisse Know-How. Hierunter leidet dann die Kamera oder aber auch der Sound der Smartphones.

Zum Abschluss bleibt zu sagen, dass das OnePlus 6T ein rundum solides Smartphone ohne größere Schwächen ist. Wer nun aber mehr Wert auf ein Statussymbol legt, der muss auf andere Hersteller zurückgreifen und somit auch eine gute Stange tiefer ins Portmonee greifen.

Exklusiv bei uns: Die neusten News rund ums OnePlus 6T

Jetzt geht’s aber zügig! Das OnePlus 6T wird bald wohl der Nachfolger vom Vorgängermodell OnePlus 6 des chinesischen Herstellers sein, welches selbst erst in der ersten Jahreshälfte erschien. Mit den erschwinglichen Preisen hat sich der Hersteller in der Branche bereits seinen Platz gesichert. Erwarten können wir beim neuen Handy wohl einige gravierende Änderungen im Sinne von Verbesserungen. Ein erstes Renderbild sowie ein Werbespot wurde bereits veröffentlicht und gibt einige Hinweise, vor allem aber über das Design des neuen Smartphones. Mehr Informationen rund um das neue Handy werden wir euch jetzt in unserem ausführlichen OnePlus 6T Test vorstellen.

 

Der Deal

Das neue OnePlus 6T wird wohl durch die Decke gehen. OnePlus verkaufte anfangs all seine Smartphones ausschließlich über ein spezielles Invite-System, wodurch leider viele Interessenten, beim Versuch ein Handy zu ergattern, des Öfteren leer ausgingen. Dies hat sich mittlerweile geändert. Denn externe Händler wie beispielsweise Amazon werden beim Verkauf nach neusten Gerüchten miteinbezogen. Zudem war es absolut unmöglich das Handy in Kombination mit einem Vertrag zu kaufen. Dies soll sich laut der Technikseite „Cnet“ nun ebenso mit dem neuen OnePlus 6T ändern.

Das chinesische Unternehmen konnte in den USA einen Deal mit T-Mobile abstauben. Somit wird OnePlus erstmals ein neues Smartphone mit Hilfe eines namhaften Mobilfunkanbieters auf den Markt bringen. Die Bekanntheit dürfte somit auf ein Maximum erhöht werden. Ob das OnePlus 6T nun aber auch in Deutschland über Mobilfunkanbieter veräußert wird, bleibt weiterhin unklar. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die deutsche Telekom diesen Part als Kooperationspartner auch hier zu Lande übernehmen wird.

 

Das Renderbild

Ein erstes Renderbild des OnePlus 6T wurde bereits veröffentlicht. Darauf zu sehen ist das neue Handy in der bereits vom Vorgängermodell bekannten Farbe „Mirror Black“. Doch auch hier platzt der Traum von der Triple-Kamera, wie bereits bei den Veröffentlichungen der neuen Handys anderer namhafter Hersteller. Denn zu sehen ist eine Dual-Kamera, welche untereinander angeordnet ist. Unterhalb der Kamera ist kein Fingerabdrucksensor. Somit scheint das OnePlus 6T zu zeigen, dass das neue Smartphone wohl als erstes Smartphone der Marke mit einem unter dem Display integrierten Fingerabdrucksensor daher kommen wird. OnePlus hatte dies bereits vor wenigen Tagen im aktuellen TV-Werbespot gezeigt. Auf dem Renderbild ist leider nur der obere Teil des Handys zu sehen.

 

Die tropfenförmige Notch kommt..

Somit bleibt die Frage offen, ob OnePlus auf eine tropfenförmige Notch (Aussparung am oberen Rand des Screens) setzt, auch weiterhin unbeantwortet. Denn der erst vor kurzem veröffentlichte Teaser lässt einen kurzen Blick aufs neue OnePlus 6T zu (auf den Werbespot gehen wir weiter unten konkreter ein). Jetzt aber weiter mit dem Renderbild. Hier ist auch eine leichte Veränderung des Power-Buttons zu erkennen. Dies lässt darauf schließen, dass das neue Modell insgesamt etwas geänderte Proportionen aufweist, welche auch auf ein gewachsenes Display hindeuten. Das Noise-Cancelling Mikrofon am oberen Rand des Handys wurde von rechts nach links verschoben, was auf eine tiefergehende Umstrukturierung der internen Komponenten hindeutet. Wo genau die Unterschiede zum Vorgängermodell, dem OnePlus 6, liegen werden, bleibt weiterhin offen.

Allerdings dürfen wir beim neuen OnePlus 6T darauf hoffen, dass ein neuer, schnellerer Prozessor ins Spiel kommt. Hier soll auf die neue Prozessor-Generation von Qualcomm gesetzt werden. Der Snapdragon 955 Prozessor, soll für Ende diesen Jahres erwartet werden. Er soll laut Gerüchten im neuen OnePlus 6T verarbeitet sein. Ebenso lässt der neue Werbespot hierzu auch eine klares Statement fallen. Die Smartphones wären somit die ersten, welche mit diesem neuen Prozessor auf den Markt kommen. Wenn dann auch noch die Hinweise auf die deutliche Performance Steigerung stimmen, dürfen die Smartphones die Schnellsten auf dem Markt sein. Weitere Details sind OnePlus leider nicht zu entlocken. Eines ist klar: Es ist und bleibt bis zur Veröffentlichung auch weiterhin spannend.

 

Die leere Verpackung sorgt für weitere Gerüchte

Gerüchte über Gerüchte kursieren zu dem neuen OnePlus 6T im Internet. Jedoch sind nun Fotos aufgetaucht, welche die leere Verpackung vom neuen Modell zeigen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass es sich hierbei nicht um das neue OnePlus 6T handelt. Die Kontur zeigt die äußere Form des Smartphones. Hier wird die von uns vermutete tropfenförmige Notch bestätigt. Ebenso wird der Fingerabdrucksensor, welcher unter dem Display liegt, deutlich. Im Gesamten wirkt die komplette Verpackung real und authentisch.

 

… auch der Werbespot sorgt für Gerüchte

Aktuell macht über das neue OnePlus 6T ein Werbespot im Fernsehen die Runde. Der Teaser ist wohl hauptsächlich für den indischen Markt gedacht und zeigt nicht nur Ausschnitte des Smartphones, sondern auch den Namen des neuesten OnePlus-Handys. Um Aufsehen zu erregen und vermutlich größere Massen anzusprechen, wird der indische Schauspieler namens „Amitabh Bachchan“ in den Werbespot mit einbezogen. Auch das Motto „Touch the Innovation“  zu Deutsch „Berühre die Innovation“ lässt alle Zuschauer aufmerksam werden. Leider wird nicht wirklich viel vom neuen Handy in dem nur 15 Sekunden kurzen Werbespot sichtbar. Allerdings ist eines unverkennbar: Die Farbe! Denn der Schauspieler hält die blaue Variante des Technikgerätes in die Kamera. Das Kamera-Design ist auch kurz und knapp zu sehen. Hier schwindet wohl auch der letzte Funke Hoffnung all jener, die doch noch auf eine Triple-Kamera gehofft haben.

Denn die erst kürzlich erschienen Fotos, welche eine Dual-Kamera zeigen, sollen wohl recht behalten. Am Schluss des Teasers wird dann noch die Frage „Ready for Speed?“ auf Deutsch „Bereit für Geschwindigkeit?“ eingeblendet. Damit soll wohl vom chinesischen Hersteller auf die Prozessor-Leistung des OnePlus 6T angespielt werden. Hier werden also die Mutmaßungen eines schnelleren Prozessors nochmals angekurbelt und somit werden diese sehr wahrscheinlich auch ein Fakt des neuen Smartphones sein. Am Ende des Clips erscheint dann noch ein Amazon Exklusiv-Logo. Somit wird also auch das Gerücht, dass das Handy über Onlineportale zu kaufen ist, mehr denn je angeheizt. Mehr oder weniger wurde uns mit dem Clip die ein oder andere Frage beantwortet. Zum größten Teil bleibt es jedoch immer noch ein Geheimnis, welches Wundergerät uns da erwarten wird.

 

Die Größe

Der Bildschirm des OnePlus 6T wird wohl mit 6,41 Zoll um 0,1 Zoll zum Vorgängermodell wachsen! Die Auflösung des verbauten OLED-Displays liegt dann bei 2340 x 1080 Pixeln. Zwischen Display und Gehäuse würde demnach ein Verhältnis von 91,5 Prozent liegen. Der Bildschirm selbst wird wohl im Format von 19,5:9 produziert und entspricht vermutlich dem, was auch Konzernschwestern von OnePlus in Geräten wie dem Vivo V11 Pro und Oppo R17 verbauen.

 

Die Features

Einige Geheimnisse über die Features des OnePlus 6T sind bereits ans Licht geraten. Es soll beim neuen Handy eine offizielle IP-Zertifizierung gegen Wasser und Staub geben. Das Vorgängermodell, das OnePlus 6, bot hingegen nur einen inoffiziellen Schutz gegen Wasser und Regen. Denkbar ist weiterhin ein Upgrade der Akkulaufzeit. Sollte OnePlus im neuen Smartphone zusätzlich auf eine Teilung des Akkus in zwei Zellen zurückgreifen, ist durch die Schnellladetechnik (früher auch als Dash Charge) bekannt, ein noch schnelleres Aufladen des Akkus möglich. Ob es ein kabelloses Laden im Sinne von Wireless Charging gegeben wird, bleibt weiter abzuwarten. Denn der chinesische Hersteller verzichtete bereits bei den Vorgängermodellen trotz Glasrückseite auf diese Funktion.

 

Das Betriebssystem

Im neuen OnePlus 6T wird voraussichtlich das neueste Betriebssystem Android Pie 9 genutzt. Mitunter das wichtigste Thema rund ums neue Smartphone. Bei dem neuen System ist es das Ziel, das Handy noch smarter zu machen. Teile der neuen Funktionen kennt man allerdings bereits von anderen namhaften Herstellern! Nichts desto trotz werden viele Android Nutzer aufatmen, wenn sie von den neuen Features hören.

Google nutzt für das Android 9 Pie das maschinelle Lernen. So soll das Smartphone vom Verhalten des Nutzers lernen, diesen unterstützen und vom alltäglichen Verhalten des Nutzers lernen. Sameer Samat (VP Product Management Androit) nennt als Beispiel die adaptive Akkusteuerung. Hier soll die Akkulaufzeit für die meist genutzten Apps bevorzugt zur Verfügung stehen. Ebenso soll das maschinelle Lernen auch für die Helligkeit eingesetzt werden. Das Gerät soll also automatisch lernen, welche Helligkeits-Einstellung an welchen Orten beliebt ist. Die adaptive Helligkeitssteuerung lernt somit unter Android 9 Pie unter welchen Bedingungen der Nutzer die Helligkeit des Bildschirms anpasst und wird dies in Zukunft in einem Automatismus regeln.

 

Android 9 Pie kann mehr!

Mit sogenannten App-Aktionen soll es dem Benutzer durch Schnelligkeit beim Erledigen anstehender Aufgaben leichter haben. Ein Beispiel hierfür: Wenn ihr eure Kopfhörer in das Handy einsteckt, zeigt Android 9 Pie automatisch eine Aktion an, wie zum Beispiel den Start einer Musik-App oder das Abspielen einer Playlist. Dieses Feature wurde bereits von anderen Smartphone-Riesen in die Tat umgesetzt. Eine Neuerung ist jedoch, dass Google App-Aktionen noch umfangreicher unter der neuen Android Version eingesetzt werden.

Alle zukünftigen OnePlus 6T Besitzer können mit weiteren Features rechnen. Das neue Betriebssystem Android 9 Pie bietet auch eine eingeführte Gesten-Steuerung, welche optional aktiviert werden kann. Die Bedienung des Gerätes soll den Nutzern damit einfacherer von der Hand fallen! Zudem hat Google auch eine Schnelleinstellung geupgradet. Diese stellt eine bessere Funktion der Aufnahme und Bearbeitung von Screenshots, eine vereinfachte Möglichkeit zur Verwaltung von Benachrichtigungen sowie eine vereinfachte Lautstärkenregelung da.

Mit Android 9 Pie wird es auch ein neues Dashboard geben, welches die Nutzungsdauer von Apps anzeigt. Unter anderem zeigt es auch an, wie viele Benachrichtigungen eingetroffen sind und wie oft das Smartphone entsperrt wurde. Über die Funktion „App Timer“ könnt ihr pro App eine zeitliche Begrenzung einstellen. Eine super Selbstkontrolle also für die Handyjunkies unter euch. Um komplett abzuschalten, muss auch das Handy mal aus der Hand gelegt werden. Mit dem neuen „Bitte-nicht-stören“ Modus bekommt ihr keine Benachrichtigungen mehr angezeigt, ihr erhaltet keine Anrufe und keine SMS oder WhatsApp Nachrichten. Durch den „Gute-Nacht-Modus“ bekommt ihr zudem noch angezeigt, wann ihr ins Bett gehen wolltet, um genügend Schlaf zu bekommen. Einiges von dem, was Google nun mit seinem Android 9 Pie Betriebssystem präsentiert, kennen wir bereits von anderen Smartphone Herstellern.

 

Der Preis

Laut einer vertrauenswürdigen Quelle soll das neue OnePlus 6T etwa 550 US Dollar kosten. Dies entspricht circa 471 Euro. Sein Vorgängermodell, das OnePlus 6, wurde um die 570 US Dollar gehandelt. Dieser Preisaufschlag gegenüber dem OnePlus 6T ist also wirklich kaum nennenswert. Der Kostenpunkt für das neue OnePlus 6T Handy hört sich wirklich mehr als fair an, wenn man das Technikgerät mit seinen Funktionen mit anderen Smartphone Hersteller-Riesen vergleicht.

 

Das Release

Bei dem Release des OnePlus 6T scheiden sich die Geister. Die Vorgängermodelle vom Chinesen ohne “T” erschienen alle samt im Juni. Die letzten zwei “T” Modelle hingegen im November. Es gab bis lang auch noch keine glaubwürdigen Vermutungen, wann das neue Smartphone erscheinen wird. Auch der Hersteller selbst äußerte sich bislang nicht zum möglichen Release. Wir vermuten die Veröffentlichung des OnePlus 6T erstmalig im November. Ob wir richtig liegen, werden wir dann sehen.

Unsere Empfehlungen für dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.