iPhone 2018 Batterie

Veröffentlicht: | Apple Trends

Im letzten Jahr erschienen mit dem iPhone 8/ Plus und dem iPhone X unter anderem zwei neue Modelle mit starkem Akku und damit auch mit einer besserern iPhone 2018 Batterie. Gleichzeitig wurde die Größe der Displays vergrößert, was sich bekanntlich auf den Batterieverbrauch auswirkt. Trotz allem kann Apple mit den neuen Modellen eine höhere Batterie-Laufzeit erreichen. Viele ältere Modelle von Apple – die Mac Modelle beispielsweise ausgenommen – offenbaren mit der Zeit enorme Akku-Schwächen. Apple versuchte, mit einem ungewöhnlichen Software-Update dagegen zu steuern. Stattdessen hat Apple genau das Gegenteil erreicht. Viele Kunden zeigen sich mit den Veränderungen unzufrieden, was Apple zum Zurückrudern veranlasst. Wir zeigen euch im Detail, was in den letzten Monaten passiert ist und was diese News für euch als iPhone Nutzer bedeuten.

Apple Watch Liquid 2.0
iPhone X Liquid 2.0

iPhone 2018 Batterie – normalerweise zuverlässig

Seit Produktion des iPhone stand Apple – was die harten Fakten anging – nicht gerade für das Unternehmen mit den stärksten Batterien auf dem Markt. Das Ziel war es vor allem, ein schlankes Smartphone zu produzieren und da war der Akku oft hinderlich. Die Milliamperestunden bei den meisten Apple iPhone Batterien waren fast immer niedriger als bei den Konkurrenten in ähnlichen Preissegmenten. Aber im Zusammenspiel mit einer starken und effizienten Software kann Apple dieses Problem ausgleichen. Trotz der verbesserten Performance des Akkus in den letzten Jahren wartete Apple im letzten Jahr mit einem Softwareupdate auf. Im Nachhinein löste dieses heimliche Update einigen Ärger aus.

iPhone 2018 Batterie – im letzten Jahr mit erstaunlichen Problemen

Ziel des Softwareupdates war es, die Leistung von älteren iPhone-Modellen langfristig zu verbessern und die Laufzeit der Akkus damit zu verlängern. Umgesetzt wurde diese Maßnahme, indem bei älteren iPhone-Modellen wie dem iPhone 6/Plus , iPhone 6S, iPhone SE und dem iPhone 7/Plus ein Softwaremechanismus eingebaut wird. Das Handy veranlasst, ab einem bestimmten Leistungsniveau, die Prozessorleistung gezielt zu drosseln. Das führt zu Ruckeln und Stocken beim Ausführen einer App und erschwert die Nutzung des iPhones. Gerade bei komplexeren Apps und älteren Modellen führt dies mit der neuesten iOS Software zu Problemen.

iPhone 2018 Batterie – Apples Pläne fürs neue Jahr

Diese Leistungsdrosselung macht wiederum keinen Apple Kunden glücklich. Die Einschränkungen bei den Handys machten sich sofort bemerkbar und veranlassten Apple am Ende des letzten Jahres dazu, Stellung zu dem Thema zu nehmen. In einem Schreiben gestand Apple weitläufige Fehler ein und versprach Besserung im Service. Als Zeichen des guten Willens wurden die Reparaturkosten von Apple für die betroffenen iPhone-Modelle für das Jahr 2018 pauschal von 89 Euro auf 29 Euro gesenkt. Zusätzlich soll mit einem weiteren Softwareupdate das Leistungsproblem eingedämmt werden. Des Weiteren ermöglicht ein Softwareupdate iPhone Besitzern selbst einzusehen, ob die Leistung des eigenen Handys vom Akkuzustand beeinflusst wird. Ab der Betriebssystem-Version iOS 11.3 kann die iPhone Drosselung deaktiviert werden.

iPhone 2018 Batterie – Die eigene Batterie immer sicher geschützt

Zusammengefasst soll man gerade bei einem älteren iPhone Gerät einen Akkuwechsel in Erwägung ziehen. Gerade im Hinblick auf die günstigen Preise für eine Reparatur bei Apple direkt eine gute Investition. Wer gleichzeitig Probleme mit dem Äußeren seines iPhones hat oder sich Sorgen um den unversehrten Zustand seines Schmuckstücks macht, der kann in unserem Shop vorbei schauen. Dort gibt es Panzerglas Schutzfolien, die für wenig Geld dein iPhone bestmöglich schützen. Eine Bildschirmreparatur – die nach wie vor extrem kostspielig ist – wird dadurch unnötig. Die Schutzfolien sind sowohl für iPad Modelle als auch für das iPhone 6/Plus und viele weitere Artikel erhältlich.

Unsere Empfehlungen für dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.