iPhone X Pixelfehler

Veröffentlicht: | iPhone X

Wie ein Pixelfehler den Glanz trübt

Das Jubiläums-iPhone formte 2017 wohl einen der größten Apple-Hypes seit langem. Das iPhone X protzte geradezu mit seiner absoluten Moderne. Vom einem einzigartigem OLED Display bis zum innovativen Face ID war alles dabei. Schnell konnte das iPhone X in vielen Einzelwettkämpfen punkten, und das trotz anhäufender Kinderkrankheiten. DisplayMate z.B. kürte das Display nach einem Test zum besten Display der Welt – und dirigierte das einstige erstplatzierte Samsung Galaxy Note 8 somit auf den zweiten Platz. Laut diesem Artikel wäre das Display großartig, leistungsstark und präzise. Doch auch das Display verlor schnell seinen vollkommenen Glanz. Software-Fehler wie Kälteempfindlichkeit wurden zwar schnell behoben, sorgten dennoch für einigen Wirbel. Überzeugen konnte Apple hierbei durch die schnelle Reaktion mit einem Update, was den Fehler aus der Welt schaffte. Dem gegenüber steht jedoch ein iPhone X Pixelfehler, welchen Apple anscheinend bis heute nicht erklären und beheben kann.

Die „Green Lines of“…

Diese tödlichen Linien sind in der Handy-Welt kein Neuling. Auch das Samsung Galaxy S7 Edge musste mit einer pinken Linie kämpfen. Apple war bisher davon verschont worden. Doch schon nach nur einigen Tagen in Gebrauch des neuen iPhone X äußerten sich mehrere Nutzer verärgert zu einer leuchtenden grünen Linie, die plötzlich auf ihrem neuen Smartphone erschienen war. Auf Facebook erschienen plötzlich zahlreiche News gespickt mit Bildern und Videos von Handys mit demselben Problem. Auf Youtube war ebenfalls das eine oder andere Video plus Ratlosigkeit der Nutzer zu finden.

Auffallend waren hierbei die Umstände, dass bei keinem Nutzer die Linie seit dem ersten Auspacken aufgetreten war – und die Linie nicht durch äußere Umstände wie Stürze hervorgerufen wurde. Plötzlich war sie da, vertikal am Rand orientiert. Ein Neustart konnte auch keine Abhilfe leisten, die Linie konnte sich lediglich verschieben und woanders auftauchen. Dabei war auch nicht nur ein bestimmtes Modell betroffen, bei allen Modellen von 64 GB bis zu 256 GB in allen Farbvarianten waren willkürlich einige Geräte betroffen. Apple reagierte auf den offensichtlichen iPhone X Pixelfehler mit Umtausch-Aktionen. Offizielle Statements blieben rar.

 

Apple schweigt die Ursache um den iPhone X Pixelfehler tot

Bis heute, inzwischen schon über fünf Monate später, gibt es von Apple kein offizielles Schreiben über den iPhone X Pixelfehler. Wir Nutzer können über die Ursache nur spekulieren. Noch im letzten Jahr veröffentlichte Techcrunch eine verständliche und hilfreiche Theorie.

Das Problem könnte in der Anordnung der Pixel des neuen OLED Displays liegen. Das sog. Diamant-Subpixel Pattern ist neu beim iPhone X angewendet worden. Hierbei sind die Pixel diamantförmig angeordnet. Während sich die roten und blauen Pixel abwechseln, folgen die grünen Subpixel aufeinander und bilden somit eine senkrechte Linie. Der Hardware-Fehler besteht darin, dass bei einigen Geräten die Spannung dauerhaft von einem grünen Pixel zum nächsten fließt, wodurch diese als senkrechte Linie sichtbar werden.

 

Apples Garantieverlängerung zeigt weiter Ratlosigkeit – oder die Umgehung des Problems

Seit das Problem publik wurde tauscht Apple die fehlerhaften Geräte anstandslos aus. Der iPhone X Pixelfehler fällt nämlich unter die Hersteller Garantie. Fehlende Statements zu der „Green Line of Death“ und eine Garantieverlängerung sprechen Bände. Gründe für die Verlängerung der Umtauschmöglichkeit gibt es viele. Es gibt Unschöne wie z.B. Apples fehlendes Interesse an der Problemlösung. Aufgrund der nicht allzu hohen Zahl der betroffenen Smartphones könnte ein kostenloser Umtausch billiger sein als die Problemanalyse und eine kostspielige Reparatur. Möglich ist auch die schiere Unmöglichkeit der Fehlerbeseitigung. Und bei einem Unternehmen wie Apple werden Geständnisse wie „Wir finden die Ursache nicht“ oder „Wir können den Fehler nicht beheben“ nur spärlich verteilt.

Die Garantieverlängerung ermöglicht es nun Nutzern, die sich bis heute mit der grünen Linie arrangiert haben, oder neuen iPhone X Nutzern mit diesem Problem, ihr betroffenes iPhone X kostenlos z.B. in einem Apple Store umzutauschen. Wie lange Apple uns Nutzern diese Möglichkeit noch offen hält ist unbekannt. Wartet mit dem Umtausch also lieber nicht zu lange.

Sofern ihr ein iPhone X Panzerglas schon auf eurem Display habt und das Handy ausgetauscht bekommt, könnt ihr die GLAZ Schutzfolie einfach auf das neue Apple iPhone anbringen.

Unsere Empfehlungen für dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.