iPhone X Face ID Problem

Veröffentlicht: | iPhone X

Face ID – ein heikles Thema

Seit November 2017 fährt Apples jüngstes Flaggschiff Verkaufsrekorde ein. In diesem halben Jahr begeisterte das iPhone X mit seinem einzigartigen OLED-Display, einem revolutionären Design und einer innovativen Face ID. Während das Display mit Kälteempfindlichkeit und einer Green Line of Death schon einiges wegstecken musste, blieb die Gesichtserkennung verschont, so jedenfalls gedacht. Schon kurz nach dem Verkaufsstart kamen die ersten Meldungen, doch nur vereinzelt. Inzwischen haben sie sich in 2018 so vermehrt, dass das Thema die Runde macht. Das iPhone X Face ID Problem.

Komplexer als gedacht: Das iPhone X Kamerasystem

Face ID is not available, try again later. Auf Deutsch: Face ID ist nicht verfügbar, später erneut versuchen. Bei einem Smartphone, welches mit Gesichtserkennung entsperrt wird, ist dieser Satz mehr als problematisch. Verständlich, dass Nutzer eine schnelle Lösung für das Problem fordern. Doch fraglich ist, wie das iPhone X Face ID Problem überhaupt entstehen konnte. Denn kurioserweise scheint Face ID dann auszufallen, wenn die rückwärtige Kamera ihren Dienst versagt. Für Technikinteressierte mit Sicherheit interessant, denn das bedeutet, dass beide Kameras miteinander verbunden sein müssen. Ein Apple Mitarbeiter erklärte einem betroffenen Kunden das bemerkenswerte Phänomen.

Pauschal gesagt sind die Kameras miteinander verbunden und beeinflussen sich somit gegenseitig bei Problemen oder Ausfällen. In diesem Fall ist die duale Kamera auf der Rückseite betroffen. Diese Kamera besitzt zwei unterschiedliche Linsen, welche sich in ihrer Arbeitsweise unterscheiden. Zusätzlich sind beide Linsen dann noch jeweils mit einem bestimmten Teil der vorderen Kamera verbunden. Das Teleobjektiv der rückwärtigen Dual-Kamera ist mit dem True Depth Kamera System verbunden, welches für die Gesichtserkennung per Face ID verantwortlich ist. Dazu gehören u.a. Infrarotkamera, Beleuchter, Projektor und der 7-Megapixel-Sensor. Dieser gesamte Bereich scheint bei einer begrenzten Anzahl ein iPhone X Face ID Problem hervorzurufen. Der andere Part, wo die Weitwinkel-Funktion der Dual-Kamera mit der Frontkamera verbunden ist, funktioniert weiterhin einwandfrei. Das erklärt auch den Aspekt, dass bestimmte Funktionen wie Panorama-, Zeitraffer-, und Zeitlupen-Modus ebenfalls noch funktionieren.

 

Wie kann ich das iPhone XS Face ID Problem lösen?

Damit du möglichst von dem neuen iPhone XS Face ID Problem verschont bleibst, empfehlen wir dir sowohl die Face ID Kamera auf der Vorderseite als auch die Hauptkamera auf der Rückseite bestmöglich zu schützen. Denn durch Kratzer oder Stürze kann die Hardware beschädigt werden, sodass die Face ID nicht mehr funktioniert. Wir empfehlen dir unser iPhone X Panzerglas für die Vorderseite und unsere iPhone X Schutzfolie für die Rückseite in Kombination mit unserer neuen Clear Case Hülle. Denn so ist das iPhone X bzw. iPhone XS bestmöglich geschützt, ohne das Design und die Funktionen des Apple Smartphones einzuschränken.

 

Apples Richtlinien als Lösung für das iPhone X Face ID Problem

Das Problem selbst zu reparieren ist leider nicht möglich. Aufgrund der komplizierten Bauart der beiden Kamerasysteme würden hierbei nur irreparable Schäden entstehen. Daher ist jedem, der ein iPhone X Face ID Problem hat, der Gang zum Apple Store wärmstens zu empfehlen. Dort wird schnell geholfen, denn nach Aussage von 9to5Mac verschickte Apple vor einigen Tagen neue Richtlinien über das iPhone X Face ID Problem. Diesen Richtlinien zufolge sollen Mitarbeiter mit betroffenen Smartphones folgendermaßen verfahren.

Natürlich müssen Face ID Probleme nicht immer sofort mit der Hauptkamera zusammenhängen, auch Face ID selbst kann streiken und muss einfach neu kalibriert werden. Um sich zu vergewissern, dass das Kamerasystem Probleme macht, führen Apple Mitarbeiter erst einen Diagnosetest durch. Sollte dieser zugunsten der Hauptkamera ausfallen, wird die Kamera ausgetauscht. Doch auch diese Reparatur kann in manchen Fällen keine Abhilfe leisten und die Verbindung beider Kameras ist weiterhin defekt oder gestört. Wenn das der Fall ist, wird das iPhone X anstandslos gegen ein Neues ausgetauscht. Grund für diese problemlose Austausch-Aktion ist Apples Firmenpolitik mit dem Ziel, seinen Kunden eine „bestmögliche Kundenerfahrung“ zu bieten.

Unsere Empfehlungen für dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.