iPhone Iris Erkennung

Veröffentlicht: | iPhone 8

iPhone Iris Erkennung durch die Frontkamera?

Die iPhone Iris Erkennung ist schon länger im Gespräch, wurde aber bisher eher für das Jahr 2018 erwartet. Nun aber gibt es Gerüchte und Kommentare, dass bereits dieses Jahr das neue iPhone mit dem Iris Scanner ausgestattet sein soll. Immerhin hat Apple in diesem Jahr sein zehnjähriges iPhone Jubiläum und der Konkurrent Samsung hat mit seinem Galaxy S8 bereits die Iris Erkennung eingebaut. Warum also nicht die iPhone Iris-Erkennung ein wenig früher einführen? Immerhin muss man ja auch mit der Konkurrenz mithalten und wenn deren Flaggschiff einen Iris Scanner hat, dann darf bei Apple die iPhone Iris Erkennung natürlich auch nicht fehlen. Der heutige Stand der Technik sollte so etwas durchaus ermöglichen, ohne dabei allzu große Probleme zu verursachen.

Durch diese Vordatierung des Features wird es auch wahrscheinlicher, dass sich dieses Gerücht bewahrheiten wird. Auch wenn im Vorfeld mehr eine Gesichtserkennung erwartet wurde, so ist nun ein Iris Scanner wahrscheinlicher. Uns würde natürlich interessieren, ob dies eine Entscheidung im Sinne der Sicherheit ist, oder andere Gründe ausschlaggebend sind. Auf jeden Fall wird Apple bei diesem Feature nicht der Erste sein. Samsung hat bereits bei dem Galaxy Note 7 mit dem Feature ein wenig herumgespielt und eine voll funktionsfähige Version in seinem aktuellen Samsung Galaxy S8 verbaut. Nützlich wäre die iPhone Iris Erkennung aber auf jeden Fall. Immerhin ließen sich so Apple Pay und andere sicherheitsrelevanten Abfragen sicher gestalten. Es gibt aber auch die ein oder andere App, die eine Augenscanner Funktion implementiert, das geschieht aber auf einem ganz anderen Niveau. So könnte man z.B. auch auf einem Mac die Iris-Erkennung nutzen, welche jedoch bei weitem nicht so integriert und funktionsfähig sein dürfte.

Voraussichtliche Konfiguration und Anwendung

Solch ein wichtiges Feature muss natürlich auch erstmal eingerichtet werden. Wir gehen davon aus, dass dies ähnlich wie bei dem Samsung Galaxy S8 ablaufen wird. In der Regel wird man zum Einrichten eines Sicherheitsmechanismus aufgefordert. Hierbei werdet ihr dann neben dem Muster, der PIN und dem Fingerabdrucksensor noch die iPhone Iris Erkennung finden. Danach wird der Iris-Scanner eingerichtet bzw. an das eigene Auge angepasst. Hierzu muss die iPhone Iris Erkennung euer Auge scannen. Ihr haltet das Smartphone etwa 20 cm vom Gesicht entfernt und positioniert das Handy so, dass eure Augen mit der Abbildung auf dem Display übereinstimmen, da sonst eine Erkennung nicht funktioniert. Die Augen müssen für das Einrichten relativ weit geöffnet werden, damit der Scanner diese auch richtig wahrnehmen kann. So aufwendig das erste Einrichten auch sein mag, umso schneller funktioniert dann der Entsperrungsvorgang. Wir gehen davon aus, dass das Apple iPhone 8 dem Samsung Galaxy S8 in keinster Weise hinten anstehen muss. Bei dem Android Modell erfolgt die Entsperrung binnen weniger Sekunden erfolgreich. Die iPhone Iris Erkennung sollte normalerweise auch bei Brillenträgern funktionieren, so wie das auch beim Samsung Galaxy S8 der Fall ist.

Unklar bleibt, ob jede Variante des neuen iPhone Modells die iPhone Iris Erkennung beherrschen wird, oder ob diese lediglich bei den größeren Modellen eingebaut wird. Wir werden euch aber auf jeden Fall in unserem iPhone 8 News Blog auf dem Laufenden halten. Eine wichtige Frage in der Zukunft könnte natürlich auch der Datenschutz und andere Themen sein. Immerhin werden die biometrischen Daten lokal auf dem Gerät gespeichert. Derzeit sind noch zu wenige Augen Scanner verfügbar, als dass man sich hier große Sorgen machen müsste. Das könnte sich aber in Zukunft durchaus ändern, sobald mehr Scanner verfügbar sind.

«
»