Displayreparatur Apple Watch – glücklicher Nebeneffekt von GLAZ Liquid

Veröffentlicht: | Displayreparatur

Displayreparatur Apple Watch – Die Wahrscheinlichkeit, eine Apple Watch zu zerkratzen, ist um ein vielfaches höher als bei einem iPhone. Bislang ist uns nicht bekannt, dass irgendeine Reparaturwerkstatt einen Apple Watch Displaytausch anbietet. Aber warum gibt es bisher kaum Drittanbieter? Ganz einfach! Eine Apple Watch Display-Reparatur ist nicht so einfach, wie es uns weisgemacht wird.

Displayreparatur Apple Watch: Ablauf

Bei der Anleitung des Displaytausches orientieren wir uns an den Vorgaben von idoc.

  1. Schritt: Display anheben

Zunächst einmal ist es wichtig, den Displayrand mit einem Heißluftföhn zu erwärmen. Damit sollte sich die Klebewirkung am besten abschwächen. Der Spalt zwischen Rahmen und Display ist sehr schmal. Hier wirst du nur mit einem spitzen und stabilen Gegenstand weiter kommen. Unter Zuhilfenahme eines Saugnapfs löst du langsam das Display vom Rand. Sobald sich ein kleiner Spalt auftut, solltest du ein Kunststoffplektrum verwenden, um Beschädigungen vorzubeugen.

  1. Schritt: Plektrum einführen

Das Plektrum darf nicht zu tief eingeführt werden. Zwei bis drei Millimeter sind vollkommen ausreichend. So verhinderst du Beschädigungen im Inneren. Da das Display komplett mit dem äußeren Rand verklebt ist, empfiehlt es sich, das Plektrum einmal komplett herum zu führen. Die NFC-Antenne fungiert hier auch als Dichtung. Achte darauf, dass diese nicht mit dem Display angehoben wird.

  1. Schritt: Display anheben

Nachdem du den Kleber entfernt hast, kannst du das Display vorsichtig anheben. Achte auf die Kabelverbindung am oberen linken Rand. Das Display klappst du einfach zur Seite hin.

  1. Schritt: Displaykabel trennen

Mit einem dünnen, spitzen, zahnstocherähnlichen Gegenstand entfernst du Abdeckung und den Stecker.

  1. Schritt: Anschluss des neuen Displays

Jetzt geht’s daran, die Stecker des neuen Displays anzuschließen. Vergess die Metallabdeckung dabei nicht. Bevor du das neue Display im Rahmen verstaust, überprüfe zunächst alle Funktionen. Nicht umsonst heißt es: „Drum prüfe, wer sich ewig bindet,…“. Wenn alles funktioniert, dann spricht nichts gegen die Verbindung.

Wie du siehst, ist die Displayreparatur Apple Watch kein Pappenstiel. Die Gefahr des Totalschadens schwebt wie ein Damoklesschwert stets über dir. Da kommt GLAZ Liquid genau richtig. Der Flüssigglas-Displayschutz hat über den Schutz hinaus noch einen kleinen aber feinen Zusatzeffekt. Kleine Kratzer, sogenannte Nanokratzer, werden laut Kundenberichten durch GLAZ Liquid entfernt. Siehe auch:

http://www.macnotes.de/2015/10/12/liquid-glaz-displayschutz-iphone-6s-test/

Fazit:

Eine Displayreparatur Apple Watch kann ganz einfach umgangen werden. Mit GLAZ Liquid kommt es gar nicht so weit. Dir bleibt nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Nerven erspart.

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.