Austauschprogramm iPhone X

Veröffentlicht: | Apple Trends, GLAZ Tech

Austauchprogramme gibt es für viele von Apples Produkten, unter anderem auch für das MacBook und die Displays der meisten gängigen iPhone Modelle, wie das 8 oder die neuen XR und XS, da es öfter zu Touch-Problemen kommen kann. Apple gab vor kurzem bekannt, dass es bei manchen Geräten Probleme mit der Touch – Funktion des iPhone X geben kann. Daraus entstand das Austauschprogramm iPhone X. Durch eine fehlerhafte Komponente des Displaymoduls komme es bei bestimmten Geräten zu Problemen mit der Touch – Funktion. Das Austauschprogramm gilt bisher nur für das iPhone X, andere Modelle sind nicht eingeschlossen.

Was ist das Austauschprogramm?

Apple bietet seit einigen Jahren Austauschprogramme für ihre Produkte an. Dabei werden Geräte ausgetauscht oder repariert, weil ein Produktionsfehler aufgetreten ist. Besonders ist, dass das Austauschprogramm auch außerhalb der normalen Garantie- und Gewährleistungsbedingungen greift. Ob ein Gerät in Frage kommt, kann man entweder selbst durch eine von Apple vorgegebene Problembeschreibung oder anhand der Seriennummer prüfen.

Bin ich vom Austauschprogramm iPhone X betroffen?

Ob dein iPhone X betroffen ist, kannst du an zwei verschiedenen Fehlern erkennen. Apple nennt konkret zwei Probleme, die auftreten könnten:

  • Das Display deines iPhone X reagiert nicht oder nur unzuverlässig auf Berührung
  • Der Bildschirm reagiert, obwohl es nicht berührt wurde (Ghost-Touch)

Sollte eines der beiden Probleme auftreten, seid ihr wahrscheinlich vom Austauschprogramm iPhone X betroffen. Apple oder ein autorisierter Apple Service Provider ersetzen deswegen kostenlos das Displaymodul. Zurzeit sind andere Modelle in dem Programm nicht inbegriffen.

Wie tausche ich mein iPhone X aus?

Wenn euer Gerät einen solchen Fehler aufweist und damit für das Austauschprogramm iPhone X in Frage kommt, bietet Apple euch drei verschiedene Möglichkeiten für eine Reparatur:

  • Einen autorisierten Apple Service Provider suchen
  • Einen Termin bei einem Apple Store in der Nähe vereinbaren
  • Der Versand des iPhone X zum Apple Reparaturzentrum

Das Programm ist für betroffene Geräte laut den Bedingungen drei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig. Ihr habt also noch bis Anfang November 2020 Zeit das Austauschprogramm iPhone X in Anspruch zu nehmen. Aber aufgepasst, sollte euer Gerät andere Beschädigungen, z.B. ein gesprungenes Display oder einen Wasserschaden aufweisen, so muss vorher eine kostenpflichtige Reparatur durchgeführt werden. Erst danach tauscht Apple das Display des iPhones. Wenn ihr den Schaden bereits vor dem Austauschprogramm iPhone X kostenpflichtig behoben habt, zeigt sich der Hersteller kulant. Ihr könnt den Betrag für die entstandenen Reparaturkosten zurückfordern. Nehmt einfach Kontakt mit dem Support auf.

Kontaktaufnahme mit Apple

Es empfiehlt sich im Vorfeld telefonischen Kontakt mit dem Apple Support aufzunehmen. Dabei gebt ihr eure Handynummer ein und werdet innerhalb kürzester Zeit zurückgerufen oder ihr könnt einen Termin für ein telefonisches Gespräch vereinbaren. Mit dem Servicemitarbeiter vereinbart ihr dann direkt einen Termin im Store, somit spart ihr euch vor Ort lange Wartezeiten. Alternativ könnt ihr auch nach einem autorisierten Service Provider in eurer Nähe fragen.

Was muss ich beim Support angeben?

Erklärt dem Supportmitarbeiter, dass das Touchproblem bei euch auftritt und ihr deshalb das Austauschprogramm iPhone X in Anspruch nehmen wollt. Haltet am besten bei dem Gespräch eure IMEI-Nummer griffbereit, die wird nämlich gegebenenfalls benötigt. Erläutert außerdem den Zustand eures Geräts genauer. Wenn bereits Schäden oder andere Mängel vorhanden sind, könnt ihr oftmals direkt abklären, ob zusätzliche Reparaturkosten auf euch zukommen werden. Falls ihr das Gerät lieber einschicken wollt, weil sich zum Beispiel kein autorisierter Händler in eurer Nähe befindet, ist das entweder telefonisch möglich oder über den Live-Chat. Dort werden euch alle weiteren Informationen zum Versand bereitgestellt.

WAbgabe im Apple Store: Was muss ich beachten?

Bevor ihr Apples Austauschprogramm iPhone X nutzt und zur Reparatur des Displays gebt, solltet ihr unbedingt ein Backup machen. Damit seid ihr und eure Daten auf der sicheren Seite. Denn in vielen Reparaturfällen müssen die Daten komplett gelöscht werden. Gegebenenfalls wird eure Apple-ID und das dazugehörige Passwort benötigt, das solltet ihr beim Besuch bereithalten. Daneben werden der Kaufbeleg und ein Ausweisdokument (Personalausweis, Führerschein etc.) benötigt, um euch zu verifizieren. Wenn ihr im Apple Store nicht ewig Schlange stehen wollt, solltet ihr vorher einen Termin vereinbaren, wenn das nicht schon bei der Kontaktaufnahme geschehen ist.

Was muss ich vor dem Versand beachten?

Macht beim Einschicken ebenfalls ein Backup. Danach löscht ihr euer Gerät, wählt dazu folgendes aus: Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Inhalte & Einstellungen löschen. Die Aktivierungssperre muss außerdem deaktiviert sein: Einstellungen > Apple-ID > iCloud > Mein iPhone suchen. Zuletzt müsst ihr noch eure SIM-Karte, Hülle und Schutzfolie entfernen. Zubehör oder Ladekabel müssen nicht mitgesendet werden. Jetzt ist euer iPhone bereit für den Versand. Beachtet, dass durch den Versand zusätzliche Kosten in Höhe von 12,10€ anfallen.

Wie versende ich mein iPhone X?

Wenn ihr die Versandoption mit dem Support telefonisch oder über den Mail-in Service abgeklärt habt, bietet Apple euch zwei verschiedene Versandoptionen. Wir empfehlen die bequeme Variante mit dem UPS Next-Day-Service. Wenn ihr die Serviceanforderung bis 21 Uhr am Vortag abschließt, kommt bereits am nächsten Tag der Paketbote zur angegebenen Lieferadresse. Der Kurier verpackt euer defektes iPhone X und nimmt es sofort mit. Ihr müsst also nicht nochmal extra zur Post gehen und den Karton versenden. Die zweite Möglichkeit ist, dass Apple euch einen Karton zusendet, das kann allerdings ca. 1–3 Werktage in Anspruch nehmen. Ihr müsst dann das Päckchen selbst verschicken.

Muss ich bei Apple tauschen?

Kurz und knapp: Nein! Ihr seid nicht verpflichtet euer Gerät bei Apple reparieren zu lassen, wo ihr das Austauschprogramm iPhone X letztendlich in Anspruch nehmt, bleibt euch überlassen. Allerdings müsst ihr einen der autorisierten Apple Service Provider aufsuchen, damit ihr die Reparaturkosten erstattet bekommt. Diese Händler haben oftmals speziell von Apple geschulte Mitarbeiter eingestellt. Die bekanntesten Händler sind Cyberport oder Gravis. Das kann besonders dann interessant sein, wenn sich kein Apple Store in eurer Nähe befindet.

Online-Terminvereinbarung bei Service Providern

Ähnlich wie beim Apple Store kann man auch telefonisch einen Termin bei einem Service Provider ausmachen. Allerdings bietet Apple über ihre Website auch die Möglichkeit einer Online-Terminvereinbarung bei Service Providern. Um diese Option zu finden, müsst ihr die Apple Support Website aufrufen, danach müsst ihr das betroffene Gerät auswählen und eine kurze Fehlerbeschreibung hinterlegen. Jetzt kann man sich neben den Apple Stores auch die Service Provider anzeigen lassen. Diese werden dann nach Entfernung zu eurem Standort oder Verfügbarkeit aufgelistet. Wenn ein Service Provider ausgewählt wird, kann man ein Zeitfenster auswählen, um einen Termin zu reservieren. Auf jeden Fall eine übersichtliche und sehr bequeme Art der Terminvereinbarung.

Wann bekomme ich mein iPhone X wieder?

Oftmals wird im Store versucht das iPhone direkt während des Aufenthalts oder innerhalb weniger Stunden zu reparieren. Es kann jedoch in einigen Fällen sein, dass euer Gerät zu einem hauseigenen Reparaturzentrum geschickt werden muss. Wenn das der Fall ist, kriegt ihr euer iPhone maximal 6 Tage später wieder. Der Zeitraum gilt auch für die Partner Provider. Wenn ihr eine Versandoption gewählt habt, kann es 6–8 Tage dauern, bis ihr es wiederbekommt. Es ist außerdem möglich den aktuellen Reparaturstatus online zu prüfen.

Muss ich eine zusätzliche Reparatur zahlen?

Wenn vor Ort oder im Apple Reparaturzentrum festgestellt wird, dass aufgrund von vorherigen Schäden zusätzliche Kosten für den Displaytausch erforderlich sind, werdet ihr vorher per E-Mail benachrichtigt. Dort wird die Höhe der Kosten näher erläutert. Ihr trefft dann die Entscheidung, ob vorherige Schäden gegen einen Aufpreis beseitigt werden. Verpflichtet ist dazu aber niemand, denn das Angebot kann auch kostenfrei abgelehnt werden, dann zahlt ihr beim Versand nur die Portokosten (12,10€).

Leihgerät während der Wartezeit?

In der Regel versucht Apple das Austauschprogramm iPhone X während des Besuchs im Apple Store durchzuführen. Sollte es doch einmal länger dauern, habt ihr grundsätzlich die Möglichkeit während der Reparatur ein Leihgerät zu bekommen. Das gilt sogar bei den Service Providern. Nach der Reparatur eures iPhones müsst ihr das Leihgerät dann in demselben Zustand wieder zurückgeben, in dem ihr es erhalten habt. Einen Haken gibt es jedoch, ein Leihgerät gibt es nur in der einjährigen eingeschränkten Service Garantie oder durch den Abschluss der Garantieerweiterung Apple Care +.

Was mache ich nach dem Austausch?

Wenn ihr euer iPhone vom Austauschprogramm iPhone X zurückerhalten habt, müsst ihr das Gerät wieder neu einrichten. Im weiteren Verlauf des Einrichtungsvorgangs werdet ihr gefragt, ob ein Back up vorhanden ist, ihr solltet dann das vorherige Backup wieder installieren, um eure Daten wiederherzustellen. Möglicherweise wurde auch das Betriebssystem bereits auf die neuste Version aktualisiert. Nach der Installation des Backups sind eure Daten wieder vorhanden, jetzt sollte euer iPhone X wieder einwandfrei funktionieren.

Unsere Empfehlungen für Dich:

«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.