Apple AirTags

Veröffentlicht: | Apple Trends

Bald sollen die neuen Apple AirTags auf den Markt kommen. Wir präsentieren dir hier schon mal die heißesten Gerüchte dazu.

Was sind diese Apple AirTags überhaupt?

Im Grunde handelt es sich bei den Apple AirTags um Trackingeräte, die via Bluetooth funktionieren. Sie werden an Gegenständen befestigt, die du leicht verlieren kannst. Angenommen, du bist ständig auf der Suche nach deinem Haustür- oder Autoschlüssel. Dann macht es Sinn, die Apple AirTags daran zu befestigen. Hast du deinen Schlüssel mal wieder verloren, hilft dir der Tracker dabei, die Sachen wiederzufinden.

Auf dem iPhone installierst du eine entsprechende App, die dir bei der Suche behilflich ist. Praktischerweise lassen sich mit dieser Technik beinahe alle Dinge wiederfinden, die dir lieb und wichtig sind.

Aber sowas gibt’s doch schon

Richtig, andere Hersteller bieten diese Technologie bereits seit Jahren an. So gibt es beispielsweise entsprechende Produkte von Pixie oder Adero.

Es bleibt daher abzuwarten, inwiefern sich die Apple AirTags von den bereits existierenden Produkten unterscheiden. Man munkelt, dass die Produkte von Apple deutlich genauer sein sollen, und zwar aufgrund des integrierten U1-Ultrabreitband-Chips. Dieser ist auch in den neuen iPhone-Modellen enthalten und soll eine unglaubliche Genauigkeiten erreichen. So soll es beispielsweise nicht nur möglich sein, einen großräumigen Bereich zu bestimmen, in dem sich der verlorengegangene Gegenstand befindet. Es ist angeblich sogar möglich, einen sehr kleinen Bereich einzugrenzen, sodass die Suche deutlich schneller und erfolgversprechender verlaufen könnte. Dank des integrierten Chips, der in ähnlicher Form beispielsweise auch bei den Airpods verwendet wird, kannst du das Trackinggerät im Handumdrehen mit dem iPhone verbinden.

Geplant sind scheinbar verschiedene Funktionen, durch die du beispielsweise benachrichtigt wirst, wenn du dich zu weit vom Aufenthaltsort der AirTags entfernst. Damit es nicht zu permanenten Störungen kommt, gehen Experten davon aus, dass einige Orte hinterlegt werden können, bei denen der Tracker keinen Alarm schlägt.

Uneinigkeit herrscht unter den Experten derzeit auch darüber, wie die AirTags letztendlich aufgeladen werden sollen und was passiert, wenn der Akku plötzlich leer ist. Schließlich müssen die verlorengegangenen Geräte dennoch zuverlässig gefunden werden. Es ist daher denkbar, dass Apple dies absichert, indem ein letzter Standort hinterlassen wird, ehe der Akku vollständig aussteigt.

Ob dies letztendlich der Fall sein wird, bleibt jedoch abzuwarten. Darüber können wir derzeit nur spekulieren.

Bei uns findest du übrigens die passende Hülle für dein neues iPhone 11 Pro.

Wie werden die neuen Apple AirTags aussehen?

Vermuten kann man derzeit, dass sich die Apple AirTags deutlich von den Produkten der Konkurrenz unterscheiden, auch was die Optik angeht. So sind viele der bisherigen Tracker beispielsweise eckig, während Apple angeblich auf runde Modelle setzt. Sie sollen zudem weiß sein und selbstverständlich das Apple-Logo, den angebissenen Apfel, abbilden.

Werden die neuen Apple AirTags der Renner bei Apple?

Wie bei allen anderen Produkten aus dem Hause Apple ist zu erwarten, dass auch auf die AirTags ein wahrer Run ausgelöst wird. Jedoch bleibt abzuwarten, ob und inwiefern sich die neuen Tracker etablieren werden. Darüber können wir derzeit nur spekulieren.

Wann erscheinen die neuen Apple AirTags?

Wann die neuen AirTags im Handel erscheinen werden, darüber lässt sich derzeit nur mutmaßen. Ein offizielles Datum hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Dies gilt ebenso für den Preis. Es ist allerdings davon auszugehen, dass auch die Apple AirTags ein nettes Sümmchen kosten dürften, wie es bei allen Apple-Produkten der Fall ist.

«
»